Auswahl

Gut zu wissen

Diese Events finden regelmäßig statt:

  • Dienstags von 17.00-18.30 Uhr Mädchengruppe.
  • Jeden Donnerstag von 16:30-18:30 ist Futter-Tag.
  • Das Kino findet jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr statt.
  • Für Infos bezüglich der Aktionstage, checked die Monatsinfo Aktionstag.
Eventkalender
« Dezember 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

News Archiv

Geschichte

Entstehung und Gründung der Trägerschaft Stadtjugendring e.V.

1988

1988 hat sich eine Interessengemeinschaft von Jugendlichen gebildet, welche sich gemeinsam für ein Jugendzentrum in Breisach engagierte. Im selben Jahr demonstrierten einige von ihnen vor dem Rathaus, woraufhin sie von Bürgermeister Vonarb zu einem Gespräch eingeladen wurden. Zu dieser Zeit bestand außerdem eine Bedrohung von rechtsradikalen Jugendlichen. So taten sich engagierte Jugendliche, die Interesse an einem „Offenen Treff“ hatten, auch auf Grund gegenseitigen Schutzes, zusammen.

Im selben Jahr wurde von dieser Gruppe Kontakt zu Kirche, Behörden und Verwaltung aufgenommen.

1989

Im Jahr 1989 bildete sich dann offiziell die Jugendinitiative „Jugend für Jugendzentrum Breisach“, die gemeinsam für ein solches in Breisach kämpfte. Pfarrer Büchelin unterstützte die Gruppe, indem er als Übergangslösung Räume zur Verfügung stellte. In den folgenden Jahren unternahm die Jugendinitiative diverse Aktionen, um auf sich aufmerksam zu machen (z. B. Umweltaktionen, „Fuck the Holiday Festival“). Weiterhin nahm die Initiative Kontakt zu den verschiedenen politischen Parteien in Breisach auf, unter anderem durch eine Flugblattaktion im Gemeinderat und dem Besuch einer Gemeinderatssitzung.

1991

Im Jahr 1991 fand dann die Gründungsveranstaltung mit der Wahl der Vorstände statt und es begannen die Diskussionen über Bau und Struktur eines Jugendzentrums und um die eventuelle Anstellung von Sozialarbeitern.

Ende 1991 erwirkte die Initiative eine Stadtratssitzung speziell zum Thema Jugendzentrum. Während eben dieser Sitzung wurde die Gründung eines Trägervereins, dem „Stadtjugendring Breisach e.V.“, beschlossen.

1992

Ende 1992 war es dann soweit: der Bau des Jugendzentrums wurde genehmigt und Anfang 1993 begonnen, welcher direkt neben der Realschule in Breisach (Hugo-Höfler Realschule) stattfand.

1993 – 2002

Im April 1993 eröffnete das Jugendzentrum und 2002 wurde im großen Rahmen das 10jährige Jubiläum gefeiert.

Mittlerweile hatte die Stadt Breisach für das Jugendzentrum ein neues Gebäude in Aussicht, da die alte Einrichtung zu klein geworden war.

Das neue Gebäude in der Elsässer Allee 1 liegt im so genannten „Helferzentrum“, einer Bündelung öffentlicher neu angesiedelter Einrichtungen auf dem ehemaligen französischen Militärgelände an der Burkheimer Landstraße. Das neue Domizil des Stadtjugendrings ist ein Altbau aus den 50er Jahren und diente während der Besatzungszeit als Offizierscasino und Gefängnis der französischen Armee. Aus diesem Grund wurde das neue Jugendzentrum auf den Namen „Casino Jugendclub“ getauft.

2004

Im Herbst 2004 begann die Renovierung des Gebäudes. Dieses wurde von städtischen und ortsansässigen Firmen, als auch von Jugendlichen selbst mit Unterstützung hauptamtlicher Betreuer zum Jugendzentrum umgebaut.

2005

Im Januar 2005 fand die Einweihung des Casino Jugendclubs statt und nach den offiziellen Einweihungsfeierlichkeiten in der oberen Etage, wurden im Keller die Bühne und der Konzertraum mit dem ersten Live-Festival eingeweiht.

2008

Seitdem sind die neuen Räumlichkeiten an der Elsässer Allee das Zuhause des „Casino Jugendclubs“ und am 27.04.2008 wurde das 15 jährige Bestehen das Vereins mit einem Großen Fest gefeiert.

2009

Im Juli 2009 wurde eine Veränderung des Konzepts der Jugendarbeit in Breisach in Gang gebracht. Am Anfang war man mit den Vorstellungen weit auseinander, aber im Oktober 2009 hat man sich durch einen Kompromiss angenähert.

Einer der ausschlaggebenden Punkte für die Veränderung des Konzepts war die Einführung der Ganztagesschule. Daraus resultierten diverse Veränderungen der Struktur des Trägervereins.

2010

Anfang 2010 wurde dann auch folgerichtig die Struktur des Trägervereins wie folgt umgesetzt:

  1. Namensänderung von Stadtjugendring Breisach e.V. zu Jugendclub Breisach e.V. Das bisherige Aufgabenspektrum wird dadurch nicht verändert: Betreuung des Jugendclubs und der bisherigen Aufgaben. Aber mit Focus auf den Jugendclub.
  2. Abgabe der hauptamtlichen Mitarbeiter an die Stadt Breisach.
  3. Der Vorstand wird verkleinert und der Beirat aufgelöst. Da Schulen, Kirchen und die Gemeinderäte bereits Mitglieder im Jugendausschuss sind.
  4. Der Vorstand besteht demnach aus:
    1. dem/der Vorsitzenden
    2. dem/der Stellvertreter/in des/der Vorsitzenden
    3. dem/der Kassenverwalter/in
    4. zum erweiterten Vorstand gehören:
      1. ein/e aus der Hausversammlung gewählte/r Beisitzer/in als Vertretung der Jugendlichen
      2. ein/e in der Mitgliederversammlung gewählte/r Schriftführer/in
  5. Die damit verbundenen Änderungen der Satzung und der Geschäftsordnung wurden einstimmig beschlossen.

Für den Verein wird es im Jahr 2010 neue Wege geben die Arbeit im Casino Jugendclub mit der gewohnten Zuverlässigkeit und Effektivität auszuüben. Neue Wege gehen und dennoch die Tradition wahren ist immer ein Bestandteil gewesen und wir freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben.